1710: Erweiterung Filialkirche St. Wolfgang

Announcement Date: 16. März 1982

1710 erfolgte eine Erweiterung nach Westen. Besonders beachtenswert ist das Chorgestühl mit den 22 Putten, von denen jede ein Leidenswerkzeug Christi in Händen hält. Ebenso ungewöhnlich ist auch der Kreuzaltar der „Fünf-Wunden-Bruderschaft“ mit dem heiligen Grab. Die Figuren sind überwiegend aus den Werkstätten von Luidl und Degler.