Stadtradeln: Bundesweite Siegerehrung in Hanau

Auch bei der diesjährigen Bundesweiten Siegerehrung im STADTRADELN 2016 war der Landkreis Landsberg a Lech mit den Gemeinden Thaining und Unterdießen sehr gut vertreten.

In einem würdigen Rahmen in der Hanauer Stadtbibliothek am 17. November wurden vom Klimabündnis die Sieger in den Kategorien: Kommune mit den meisten Radkilometern je Einwohner, Kommune mit den meisten Radkilometern absolut und das Radlaktivste Kommunalparlament ausgezeichnet.

Die Gemeinde Thaining gewann hierbei die Kategorie Radlaktivstes Kommunalparlament zum dritten Mal hintereinander. Die Auszeichnung hierfür nahm der 1. Bürgermeister der Gemeinde Thaining Leonhard Stork entgegen. In der Klasse der meisten Radkilometer je Einwohner musste sich die Gemeinde Thaining mit dem hervorragenden 2. Platz und die Gemeinde Unterdießen (vertreten durch Hr. Bürgermeister Alexander Enthofer) mit dem 3. Platz einer kleinen Gemeinde mit 600 Einwohnern aus dem hohen Norden (Bebensee) geschlagen geben. Die Bürgermeister aus dem Landkreis Landsberg am Lech nahmen ihre „Niederlage“ sportlich und kündigten an, den Titel im nächsten Jahr wieder in den Süden zu holen.

Bei den meisten Kilometern absolut rutschte der Landkreis Landsberg trotz der Steigerung der Gesamtkilometer (2015: 470.000 Kilometer; 2016: 501.000 Kilometer) vom 10 auf den 15. Platz ab, das liegt vor allem an der Teilnahme der Metropolen Berlin, Düsseldorf, Köln und Augsburg.

Nach dem Ende der Siegerehrung feierten wir mit den Schleswig-Holsteinern aus Bebensee in einer Kneipe im Zentrum von Hanau bis weit nach Mitternacht. Viele Geschichten wurden ausgetauscht und sogar gemeinsame Pläne geschmiedet.

Rainer Mahl

Leonhard Stork

29.11.2016

Next ArticleNeue Straßenausbaubeitragssatzung ab 01.01.2018