Aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 08.11.2018

Feststellung der Amtsniederlegung von Gemeinderatsmitglied Martin Stechele;

Herr Martin Stechele erklärte mit Nachricht  vom 10.10.2018, dass er sein Amt als Gemeinderatsmitglied niederlegt. Nach der Neuregelung des Kommunalwahlrechts bedarf die Niederlegung des Amts keines Grundes mehr.

Nachrücker ist für den Wahlvorschlag „Dorfgemeinschaft Thaining“ Herr Armin Preiß.

Formal ist der Amtsverlust durch Beschlussfassung festzustellen.

 

Vereidigung von Herrn Dr. Armin Preiß als Nachrücker in den Gemeinderat;

Der in der Sitzung anwesende Dr. Armin Preiß wird vom Vorsitzenden schriftlich über den Nachrückungsfall informiert und um Erklärung gebeten, ob er seine Wahl annimmt.

Herr Preiß erklärt schriftlich die Annahme der Wahl und seine Bereitschaft zur Eidesleistung. Damit ist er Mitglied des Gemeinderates.

Bgm. Stork gratuliert Herrn Armin Preiß zur Wahl. Herr Preiß wird wie folgt vereidigt:

„Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Bayern. Ich schwöre den Gesetzen gehorsam zu sein und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen. Ich schwöre die Rechte der Selbstverwaltung zu wahren und ihren Pflichten nachzukommen, – so wahr mir Gott helfe.“

Dr. Armin Preiß rückt für Martin Stechele in den Rechnungsprüfungsausschuss und als Referent für den Gemeindefriedhof nach.


Zuschussantrag des BRK-Kreisverbandes Landsberg zur Förderung der
Rotkreuz-Arbeit, Jährlicher Betriebskostenzuschuss

Der Zuschussantrag des BRK Kreisverbandes Landsberg vom 08.10.2018 wird dem Gemeinderat zur Kenntnis gegeben. Im letzten Jahr hat die Gemeinde einen pauschalen Zuschuss in Höhe von       500,00 € gewährt.

Dem BRK-Kreisverband Landsberg wird für die Rotkreuz-Arbeit im Landkreis Landsberg für das Jahr 2018 ein pauschaler Zuschuss in Höhe von 500,00 € gewährt.

 

Next ArticleFreiwilligen-Tag 2019