Verleihung der Karl Gayer-Medaille an unseren Staatsförster Stefan Bauernfeind

Am Freitag, 30. Juni wurde unserem Thaininger Revierförster Stefan Bauernfeind und seinem Hagenheimer Kollegen Alwin Rammo nach einer beeindruckenden Führung durch den Tannwald die Karl Gayer- Medaille verliehen. In einem würdigen Rahmen mit ca. 50 geladenen Gästen vom Bund Naturschutz, Försterkollegen von den Bayerischen Staatsforsten, Jagdkollegen, aus der Politik, Regierungsvertetern und der Presse, bekamen beide Förster die Auszeichnung für nachhaltige und naturnahe Bewirtschaftung des Waldes unter einem sogenannten Buchendom vom Vorsitzenden vom Bund Naturschutz Prof. Dr. Hubert Weiger überreicht. Dem konsequenten Einsatz der beiden Förster über Jahrzehnte ist es zu verdanken, dass die von Ihnen betreuten Wälder sich unter Anderen, mit Baumarten wie der Weißtanne und Buche naturverjüngen, und so dem Klimawandel standhalten können.

Die Gemeinde Thaining zollt der Lebensleistung der beiden Förster Respekt und gratuliert zur erhaltenen Ehrung.

Leonhard Stork

03.07.2017

hier können Sie den Bericht vom Landsberger Tagblatt lesen.

Next ArticleAus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 20.06.2017