Aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 20.06.2017

Antrag auf Erlass einer Einbeziehungssatzung für das Grundstücks  FlNr. 104

Nach einem Antrag von Peter Hager hat der Gemeinderat dem Erlass einer Einbeziehungssatzung auf dem nordöstlichen Teil der Fl-Nr. 104, innerhalb der gefällten Fichtenreihe zugestimmt. Damit kann für die Eigennutzung ein Einfamilienhaus mit Garage geplant und errichtet werden, sobald die Einbeziehungssatzung das Verfahren durchlaufen hat. Der Gemeinderat ist der Meinung, dass diese Fläche nicht dem Anger der als Außenbereich im Innenbereich gilt zugerechnet wird, sondern eher der Hoffläche. Die Verwaltung wird beauftragt die Pläne auszulegen und die Behörden zu beteiligen.

 

Bauanträge im Baugebiet Thaining Süd

Den Anträgen für den Bau von 3 Wohnhäusern mit je 2 Wohneinheiten im Bergweg 7 – 11 hat der Gemeinderat zugestimmt

 

FFW: Anschaffung HLF 10; Veröffentlichung der Auftragsvergabe

Das vorhandene Fahrzeug LF 8 soll aufgrund seines Alters durch ein HLF 10 ersetzt werden.
Die Genehmigung zur vorzeitigen Beschaffung im Zuschussverfahren (voraussichtlich 83.000 €) liegt bereits vor.

Die Ausschreibungsunterlagen wurden, nach europaweiter Ausschreibung, von 9 Firmen heruntergeladen; hiervon haben sechs Firmen ein Angebot abgegeben.
Die Submission erfolgte am 04.05.2017.

Die eingegangenen Angebote wurden von Herrn Konrad Bischel (Planungsbüro für Bau und Brandschutz aus Weilheim) eingehend geprüft und ausgewertet.

In der nichtöffentlichen Sitzung am 23.05.2017 hat der Gemeinderat die Aufträge an die wirtschaftlich günstigsten Bieter vergeben.

Fahrgestell:              Fa. Mercedes:          Auftragssumme:        90.063,96 €

Feuerwehraufbau:  Fa. Lentner:             Auftragssumme:      222.969,11 €

Beladung:                 Fa. BAS:                    Auftragssumme:        35.481,03 €

Damit ergeben sich Gesamtkosten in Höhe von 348.514,10 € für die Beschaffung des HLF10 der FFW Thaining.

Im Haushalt 2017 sind 180.000 € für die Beschaffung eingestellt.

 

Angebot LEW Verteilnetz GmbH, Trafostation und Leitungsverlegung zum Trinkwasserbrunnen, Nähe Ziegelstadel Fl-Nr. 1478/1

Der Gemeinderat hat dem Angebot von der LEW-Verteilnetz GmbH aus Gersthofen  für die Verlegung der Anschlussleitungen, der Errichtung des Hausanschlusses und dem Anschluss vom neuen Trinkwasserbrunnen an das öffentliche Stromnetz und dem Bau einer Trafostation zugestimmt. Die Baukosten belaufen sich auf 76.085,03 € brutto

 

Vorstellung eines Mietvertrages für den Dorfladen Thaining

Die Gemeinde vermietet das Grundstück Am Heßlaberg 1 mit dem Ladengebäude ab 01.07.2017 an die Dorfladen Thaining GmbH.

Der Mietpreis beträgt monatlich 550,00 €. Für Nebenkosten werden monatlich 500,00 € als Vorauszahlung veranschlagt. Die Nebenkosten werden jährlich abgerechnet.  Der vorliegende Entwurf des Gewerbe-Mietvertrages ist Bestandteil des Beschlusses dem der Gemeinderat zustimmt.

 

Leonhard Stork

01.07.2017

 

 

 

Next ArticleAus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 12.07.2017