Einladung zum Infoabend Thema „ISEK“ im Gasthaus Stork

Einladung zum Infoabend Thema ISEK

 am Donnerstag, den 25. Juli 2019 um 20.00 Uhr im Gasthaus Stork

An diesem Abend werden wir das Projekt ISEK – Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte in der Städtebauförderung –  , das gemeinsam mit den Gemeinden Apfeldorf, Fuchstal und Hofstetten erarbeitet wird, einmal vorstellen.

–   Erste Analysen und Empfehlungen für Thaining

–   Berichte und Anmerkungen

–   Was gibt es zu tun im Ortskern Thaining?

 

Wie packen wir es am besten an z.B. Leerstände, Freiflächen, Fördermöglichkeiten Vorschläge und gemeinsame Erörterung

Sie sind Besitzer einer alten Hofstelle, eines leerstehenden Hauses oder einer Angerfläche in unserer Gemeinde ? Dann ist dieser Abend die richtige Infoquelle für Sie, wie es damit weitergehen kann.

Das Team des Architekturbüro Dr. Dürsch aus München und die Gemeinde Thaining freuen sich auf Ihr zahlreiches Kommen und Ihr Interesse.

 

 

Auszug aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 19.06.2019

Hier finden Sie einen Auszug aus den einzelnen Tagesordnungspunkten aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 19.06.2019

 

Aufstellung eines Bebauungsplanes „Kindergarten“ der Gemeinde Thaining; Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen; Satzungsbeschluss

Die Öffentlichkeit wurde vom 10.05.2019 bis 11.06.2019 beteiligt. Eine Äußerung ist nicht erfolgt. Mit Schreiben vom 10.05.2019 wurde das LRA als Untere Bauaufsichtsbehörde sowie als Untere Naturschutzbehörde beteiligt. Die Untere Naturschutzbehörde gibt keine Äußerung lt. deren Schreiben vom 22.05.2019.

Der Gemeinderat Thaining beschließt die Aufstellung des Bebauungsplanes „Kindergarten“ (Fassung vom 09.05.2019) unter Abwägung der privaten und öffentlichen Belange als Satzung. Die Verwaltung wird beauftragt, das Verfahren mit der Bekanntmachung der Satzung abzuschließen. Die Untere Bauaufsichtsbehörde teilt mit, dass keine Bedenken gegen die Planung erhoben werden.

  3. Änderung des Bebauungsplanes „Thaining Nord“ der Gemeinde Thaining; Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen; Satzungsbeschluss

 

Die Öffentlichkeit wurde vom 17.05.2019 bis 17.06.2019 beteiligt. Eine Äußerung ist nicht erfolgt.
Mit Schreiben vom 10.05.2019 wurde das LRA als Untere Bauaufsichtsbehörde beteiligt. Eine Äußerung ist innerhalb der Frist für die Stellungnahme nicht erfolgt.

Der Gemeinderat Thaining beschließt die 3. Änderung des Bebauungsplanes „Thaining Nord“ (Fassung vom 08.05.2019) unter Abwägung der privaten und öffentlichen Belange als Satzung. Die Verwaltung wird beauftragt, das Verfahren mit der Bekanntmachung der Satzung abzuschließen.

 

 

Wünsche und Anträge

Informationen von Bgm. Stork

  • Das Feldkreuz an der Insel der Wolfgangskirche wurde nun wie beschlossen um 180* gedreht und ist nun von vorne vom Grasweg her sichtbar.
  • Für die Martinskirche wird einen neuer Wasserleitungshausanschluss am Aufgang zum alten Leichenhaus mit Erdrakete bis nach der Aufgangstreppe verlegt. Ab hier wird bis zur Sakristei auf Kosten der Kirchenstiftung gegraben.
  • Der Bau der Wasserleitung liegt im Zeitplan. Der Weg entlang vom Wald an der Kalbl ist aufgekiest. Es stellt sich die Frage ob das ca. 350 m lange Teilstück von der Kreisstraße her asphaltiert werden soll. Am unteren Kalblweg wird das von den Baumwurzeln beschädigte ca. 60 m lange Teilstück nächste Woche herausraus gefräst und neu asphaltiert.
  • Das Hagelunwetter am Pfingstmontag hat auch an den gemeindlichen Gebäuden Schäden verursacht. Je 1 PV-Modul am Sportheim und Bauhof, 2 Module am Feuerwehrhaus. Farbschäden und gebrochene Scheiben. Dachziegel am Rathaus. Rolladen und Klimaanlage am Dorfladen.
  • Die Aktion Stadtradeln startet am So. 30. Juni mit der Auftakttour nach Prittriching am Dorfplatz um 08:45 Uhr. Unser Koordinator Hans Meiendres hat wieder ein Programm zusammengestellt und einen Flyer entworfen. Es gibt eine Bildersuchfahrt die Daten findet man auf www.thaining.de. Außerdem gibt es ein Los für jeden Einkauf im Dorfladen der mit dem Rad getätigt wird. Nach der Abschlussfahrt am 20. Juli, 15:00 Uhr findet dazu die Verlosung von Sachpreisen nach der Abschlussfahrt statt.

Hier finden Sie außerdem den Bericht vom Landsberger Tagblatt

 

logo-sr

Stadtradeln 2019

Aktion Stadtradeln

Nach den tollen Erfolgen der letzten Jahre, wollen wir natürlich auch heuer wieder bundesweit vorne mitradeln.

Ziel :   Radeln Sie in der Zeit vom 30.06. – 20.07.2019 möglichst viele Kilometer – egal ob beruflich, privat oder im Urlaub und das sowohl mit Kinderrad, normalem Fahrrad, Rennrad oder E-Bike.

Wer ? Alle Bürgerinnen und Bürger von Thaining, alle die in Thaining arbeiten, oder einem Thaininger Verein angehören. Es zählt wirklich jeder einzelne Kilometer!

Wie ?  Selbst registrieren unter www.stadtradeln.de und dann eigens die geradelten km eintragen. Wir haben ein Team Dorfgemeinschaft Thaining gegründet!

oder:   die geradelten km auf den Erfassungsbogen notieren, und bis zum 20.07.2019 an den Thaininger Teamkapitän Hans Meiendres senden.


Unser Programm:

Sonntag: 30.06.2019

um 08:45 Uhr Start am Dorfplatz zur Auftakttour. Wir fahren gemütlich über den Wildpark nach Landsberg zum Mutterturm. Hier starten wir um 10:00 Uhr gemeinsam mit anderen Gemeinden des Landkreises zur Auftaktfahrt nach Prittriching zur Rathauseinweihung. Anschließend gemeinsame Rückfahrt nach Thaining. Wer möchte, kann auch direkt am Mutterturm starten; die Länge der gesamten Tour beträgt dann ca. 45 km.

Dienstag: 02.07.2019

um 18:30 Uhr Fahrt gemeinsam mit den Lauftrefffreunden nach Landsberg zum Schnitzelhaus (Abfahrt Sportheim).

Samstag 06.07.2019 und Sonntag 07.07.2019

wer schafft an diesem Wochenende die meisten Kilometer? Es winkt ein toller Sachpreis.

Sonntag: 14.07.2019

Wie viele Kilometer kann man auf Thaininger Flur zurücklegen? Start 13:00 Uhr am Dorfplatz.

Dienstag: 16.07.2019

Vollmondfahrt zum Staudenwirt. Start 19:00 Uhr am Dorfplatz

Donnerstag: 18.07.2019

Stadtradeln mit den Lauftrefffreunden zum Tannenhof

Samstag: 20.07.2019

Abschlussfahrt von Utting nach Landsberg. Wir starten um 9:00 Uhr am Dorfplatz in Thaining; fahren Richtung Finning und dann gemeinsam mit den anderen Radlern (aus Utting kommend) nach Landsberg zum Ruethenfest.

Immer mittwochs (03.07. 10.07. und 17.07.) um 18:30 Uhr unterwegs auf Feldwegen, mit eventuell anschließender Brotzeit (Abfahrt am Dorfplatz).

 

Lose für jeden Einkauf mit dem Fahrrad beim Thaininger Dorfladen!

Für jeden Einkauf, der während der drei Wochen mit dem Rad getätigt wird, gibt es eine Losnummer.

Am 20.07. nachmittags um 15:00 Uhr findet eine Verlosung wertvoller Sachpreise statt; wir treffen uns hierzu nach der Abschlussfahrt bei Kaffee und Kuchen am Dorfladen.

Auszug aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 29.05.2019

Hier finden Sie einen Auszug aus den einzelnen Tagesordnungspunkten aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 29.05.2019

BRK Kindergarten Thaining; Abrechnung 2018 sowie Anpassung der Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 2019/20

Der BRK-Kreisverband Landsberg als Träger des Kindergartens legt mit Schreiben vom 02.05.2019 der Gemeinde vor:

  1. Die Abrechnung des Haushaltsjahres 2018: Der Haushalt schließt mit einem Überschuss in Höhe von 2.242,80 € (Vorjahr: Überschuss 3.209 €), das im Wesentlichen durch höhere gesetzliche Fördermittel begründet werden kann. Der Überschuss soll zweckgebunden für den Kindergarten beim BRK verbleiben. Die zu viel geleisteten Abschlagszahlungen in Höhe von 11.000 € werden an die Gemeinde Thaining zurücküberwiesen.
  2. 2. Ein Vorschlag für eine Anpassung und Festsetzung der Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 2019/2020, deutliche Erhöhung um 7 € im Regel- und Schulkindbereich sowie um 14,00 € im U3-Bereich. Außerdem soll die Geschwisterermäßigung (bisher 25 €) entfallen.

Eine Erhöhung ist nach Beurteilung der Verwaltung grundsätzlich angemessen. Angesichts dessen, dass nach wie vor ein Überschuss erwirtschaftet wird, wäre evtl. auch eine geringere Erhöhung denkbar. Im Vergleich zur Gemeinde Vilgertshofen liegen unter Berücksichtigung von Spiel- und Getränkegeld die Elternbeiträge in Thaining ca. 10-15% höher. In Vilgertshofen wird abhängig von der Stundenkategorie zu den untenstehenden Tarifen zudem eine Geschwisterermäßigung von 30-35 € gewährt.

Der Abrechnung 2018, sowie den vom BRK vorgeschlagenen Elternbeiträgen für das Kindergartenjahr 2019/2020 wird in der vorliegenden Form zugestimmt. Außerdem sollen die Beiträge für die Schulkindbetreuung jeweils um 3,00 Euro angehoben werden. Die Geschwisterermäßigung entfällt.


Bauantrag auf Erweiterung eines Wohnhauses mit zwei Wohneinheiten auf der Fl-Nr. 973/2 der Gemarkung Thaining, Riedweg 20, 86943 Thaining

Das Vorhaben beurteilt sich nach § 30 Abs. 1 BauGB i.V. mit dem Bebauungsplan „Thaining Nord“

Derzeit widerspricht das Vorhaben folgenden Festsetzungen des Bebauungsplanes

  • Grundflächenzahl
  • Festsetzung Nr. 6.2 (Kellergaragen)
  • Festsetzung Nr. 6.4 (Dachform der Garage mit Terrasse)
  • Kniestockhöhe des angebauten Treppenhauses (in Form eines Quergiebels)Mit der 3. Änderung des Bebauungsplanes „Thaining Nord“ würden die Festsetzungen des Bebauungsplanes eingehalten werden, sodass die Genehmigungsfreistellung von der Verwaltung erklärt werden könnte. Den Aufstellungsbeschluss hat der Gemeinderat in der Sitzung am 09.05.2019 beschlossen.

Der Vorsitzende wird beauftragt, die Verwaltung anzuweisen, die Genehmigungsfreistellung zu erklären, sofern die 3. Änderung des Bebauungsplanes „Thaining Nord“ in Kraft getreten ist.

   

Bauantrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport auf FlNr. 191/26 der Gemarkung Thaining, Strassäckerweg 2, 86943 Thaining

Das Vorhaben beurteilt sich nach § 30 Abs. 1 BauGB i. V. mit dem Bebauungsplan „Thaining Süd“.

Befreiungen vom Bebauungsplan werden nicht beantragt.

Die Festsetzungen des Bebauungsplanes werden nach Prüfung der Verwaltung eingehalten.

Die Verwaltung wird beauftragt, die Genehmigungsfreistellung zu erklären.

 

Angebot für den Einbau von Gitterrosten in der Schlauchwaschanlage im Feuerwehrhaus

In die vorhandene Schlauchwaschrinne im Feuerwehrhaus sollen auf Wunsch der Kommandanten Gitterroste verlegt werden. Dazu liegt ein Angebot von der Fa. Happach Konstruktionen aus Thaining vom 28.04.2019 vor. Für die Lieferung und den Einbau von verzinkten Gitterrosten auf einer Läge von 13,30 m liegt ein Angebot mit Gesamtkosten von 1.814,94 € brutto vor.

Der Gemeinderat stimmt dem Angebot Nr. 021-19-10 für den Einbau der Gitterroste zum angebotenen Preis von 1.814,94 € brutto zu.

 

Angebot Zaunteam Ammersee für die Zaunanlage an der Westseite vom Gemeindefriedhof

Nachdem wir im letzten Jahr den Zaun auf der Nordseite erneuert haben liegt nun ein Angebot für die Einfriedung der Westseite mit einem Doppelstabmattenzaun, Höhe 120 cm, auf einer Länge von 43,60 m vom Zaunteam Ammersee aus Hofstetten vor.

Der Gesamtpreis für die Lieferung und den Bau des Zaunes beträgt 3.742,59 €

Der Gemeinderat stimmt dem Angebot Nr. 9146 vom 22.05.2019 für den Zaunbau zum Gesamtpreis von 3.742,59 € zu.

Leonhard Stork

04.06.2019

Auszug aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 09.05.2019

Hier finden Sie einen Auszug aus den einzelnen Tagesordnungspunkten aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 09.05.2019

Bebauungsplan „Kindergarten“; Vorstellung der Planung;  Aufstellungs- sowie Billigungsbeschluss

Der Vorsitzende berichtet dem Gemeinderat über einen Termin mit der Baugenehmigungsbehörde bezüglich des eingereichten Bauantrages zur Kindergartenerweiterung. Demnach fügt sich das geplante Vorhaben nicht ein und es ist die Aufstellung eines einfachen Bebauungsplans (Festsetzung GR und Baugrenzen) erforderlich.

Von der Verwaltung wurden daraufhin Planentwürfe erstellt, welche dem Gemeinderat vorgestellt werden. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren (§ 13a BauGB) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt; ein Umweltbericht entfällt nach § 13 Abs. 3 BauGB.

Die Gemeinde beschließt die Aufstellung eines Bebauungsplans „Kindergarten“ entsprechend des in den vorgelegten Entwürfen bestimmten Geltungsbereiches.

Die von der Verwaltung gefertigten Entwürfe werden gebilligt. Die Verwaltung wird beauftragt auf der Basis der vorgelegten Entwürfe die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung durchzuführen.

Dazu finden Sie den Bericht aus dem LT vom 14.05.2019

 

Änderung des Bebauungsplanes „Thaining Nord“; Billigung einer geänderten Planung

Auf die Beratung und Beschlussfassung in der Sitzung vom 06.03.2019, TOP 69/04, wird Bezug genommen.

Zwischenzeitlich wurde der Entwurf des damals dem Gemeinderat vorgestellten Änderungsbebauungsplan angepasst; die neue Fassung vom 08.05.2019 wird dem Gemeinderat vorgestellt.

Der Bebauungsplan in seiner zuletzt geltenden Fassung soll hinsichtlich der Grundflächenzahl geändert werden. Außerdem werden Kellergaragen mit Dachterrassen zu den bisherigen Festsetzungen ergänzt und der Kniestock für Quer- bzw. Zwerchgiebel (mit einer bestimmten Maximalbreite) zugelassen.

Der vorgelegte Entwurf der Satzung zur Änderung des Bebauungsplanes „Thaining Nord“ in der Fassung vom 08.05.2019 wird gebilligt. Die Verwaltung wird beauftragt, den Entwurf auszulegen und die Behörden zu beteiligen.

 Leonhard Stork

 21.05.2019

Auszug aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung Thaining vom 17.04.2019

Hier finden Sie einen Auszug aus den einzelnen Tagesordnungspunkten aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 17.04.2019

 

Bauantrag auf Neubau eines Einfamilienhauses auf FlNr. 191/14 der Gemarkung Thaining, Strassäckerweg 6, 86943 Thaining

Das Vorhaben beurteilt sich nach § 30 Abs. 1 BauGB i. V. mit dem Bebauungsplan „Thaining Süd“.

Befreiungen vom Bebauungsplan werden nicht beantragt.

Die Festsetzungen des Bebauungsplanes werden nach Prüfung der Verwaltung eingehalten.

Die Verwaltung wird beauftragt, die Genehmigungsfreistellung zu erklären.

 

Erlass einer Satzung zur 3. Änderung der Hundesteuersatzung

Die Hundesteuersätze wurden zuletzt mit Wirkung ab 1.1.2006 angepasst. Seitdem betragen die Steuersätze:

für den 1. Hund                                              30,00 €

für den 2. Hund                                              60,00 €

für jeden weiteren Hund                               90,00 €

für Jagd- und Weilerhunde                           50% erster Hund

 

Satzung zur 3. Änderung der Satzung für die Erhebung der Hundesteuer

Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des kommunalen Abgabengesetzes (KAG) erlässt die Gemeinde Thaining folgende Satzung:

1. Änderung der Satzung

§ 5 erhält folgende neue Fassung:

Ҥ 5

Steuermaßstab und Steuersatz

Die Steuer beträgt für den 1. Hund  50 ,00 €

für den 2. Hund                                   80,00 €

für jeden weiteren Hund                  110,00 €

für Jagd- und Weilerhunde 50% erster Hund

Hunde, für die eine Steuerbefreiung nach § 2 gewährt wird, sind bei der Berechnung der Anzahl der Hunde nicht anzusetzen. Hunde für die die Steuer nach § 6 ermäßigt wird gelten als erste Hunde.“

Mit der Rechnung soll dem Hundebesitzer zukünftig ein Lageplan mit den eingezeichneten Hundetoiletten ausgegeben werden.

 2. Inkrafttreten

Diese Satzung tritt zum 01.01.2020 in Kraft.

 

Erlass einer verkehrsrechtlichen Anordnung für die Festsetzung einer erweiterten Tempo 30-Zone im Bereich Mühlweg/Weiherweg

Nach einem Antrag von Einwohnern im Bereich Mühlweg legt die Verwaltung den Entwurf für eine angepasste verkehrsrechtliche Anordnung vor.

Der Entwurf für die neue und die Aufhebungen der alten Anordnung für eine Tempo 30-Zone wird zur Kenntnis gegeben.

Die verkehrsrechtlichen Anordnungen sollen entsprechend der Entwürfe erlassen werden. Es soll der gesamte Mühlweg mit in die Zone 30 aufgenommen werden.
Einziehung eines Teilstückes des öffentlichen Feld- und Waldwegs „Nr. 29 südl. Kopetanweg“, FlNr. 1136 der Gemarkung Thaining

Die (nichtausgebaute) Wegestrecke FlNr. 1136 der Gemarkung Thaining ist im Bestandsverzeichnis als Teilstrecke des öffentlichen Feld- und Waldwegs „Nr. 29 südl. Kopetanweg“ eingetragen und gewidmet. Allerdings existiert dieser zum Teil in der Natur nicht. Damit hat die Teilstrecke (mit der FlNr. 1136 der Gem. Thaining) des öffentliche Feld- und Waldwegs „Nr. 29 südl. Kopetanweg“ auf einer Länge von ca. 136 m seine Verkehrsbedeutung verloren und könnte nach Art. 8 BayStrWG eingezogen werden (siehe rot markierte Teilstrecke im beigefügten Lageplan).

Die Absicht, einen Weg einzuziehen, ist grundsätzlich drei Monate bekannt zu machen.

Die Gemeinde beabsichtigt, eine Teilstrecke mit ca. 136 m des gewidmeten öffentlichen Feld- und Waldwegs „Nr. 29 südl. Kopetanweg“ (FlNr. 1136 der Gemarkung Thaining) einzuziehen. Die Verwaltung wird beauftragt, die Einziehungsabsicht bekannt zu machen.

 

Zuschussantrag Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Der Zuschussantrag der Kriegsgräberfürsorge vom 27.02.2019 wird zur Kenntnis gegeben. Die Gemeinde Thaining hat im Vorjahr einen Zuschuss von 150,00 € gewährt.

Die Gemeinde Thaining gewährt dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge für das Jahr 2019 einen Zuschuss in Höhe von 150,00 €.

Leonhard Stork

 22.04.2019